Neues Mitglied im Beirat von KommunikOS

Lingen (Ems), 26.03.2021- Christian Blömer, Leiter der Konzernkommunikation bei der EWE AG in Oldenburg, ist seit dem Wintersemester 2020/21 Beirat der Studierendeninitiative KommunikOS. Als erfahrener Kommunikationsexperte wird Blömer dem Verein zukünftig beratend zur Seite stehen.

Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei den Stadtwerken Münster trat er sein Studium zum Diplom-Kommunikationswirt an der Hochschule Osnabrück an. Seinen Eintritt in das Oldenburger Energie- und Telekommunikationsunternehmen EWE begann er als Pressesprecher für erneuerbare Energien. Danach übernahm Blömer die Stabsstelle Unternehmenskommunikation der damaligen EWE ENERGIE AG und verantwortete damit das gesamte Kommunikationsgeschäft des Energiebereichs von Deutschlands fünftgrößtem Energieunternehmen.

Anschließend wechselte er wieder in die Konzernzentrale, um dort die Konzernpressestelle auf- und auszubauen. Seit 2015 verantwortet Blömer die komplette Kommunikation des Energiekonzerns und seit 2017 auch die Marken- und Sponsoringaktivitäten der EWE AG. Zudem ist er Mitglied des Aufsichtsrates der EWE AG.

Neben seiner Gremienmitgliedschaft im Ausschuss für Kommunikation, Verband kommunaler Unternehmen (VKU) ist er nun auch Beirat des studentischen Vereins KommunikOS. „Ich freue mich auf spannende Diskussionen im Beirat und hoffe, dass ich gute Impulse zur Weiterentwicklung von KommunikOS geben kann“, so Blömer.

Aber auch der Verein freut sich über ein viertes Mitglied im Beirat, das den Verein durch sein Fachwissen unterstützen kann. „Wir freuen uns, dass wir mit Christian Blömer einen erfahrenen Kommunikationsexperten gewinnen konnte“, so Wiebke Neyrat, Vorstandsvorsitzende von KommunikOS. Der Verein freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Pressemitteilung als PDF
Pressemitteilung als Word-Dokument
Bild-Datei

Dieser Beitrag wurde verfasst von Katharina Lemper.